Unternehmen|Sitemap|Impressum
 

billing on demand: Anforderungen

Home > billing on demand > Anforderungen
Softways
 
 
 
 
 
 
 

Die Komplexität und Aufgabe eines Abrechnungs­system wird oftmals unterschätzt: Eine Abrechnung muss stimmen und schnell an geänderte Geschäftsprozesse angepasst werden können, egal ob Tausende oder Millionen von Transaktionen wie Telefoneinheiten, Energieverbräuche, Zahlungstransaktionen oder Mautgebühren pro Tag abgerechnet werden. Unternehmen haben jedoch häufig Wettbewerbsnachteile, weil ihre Abrechnungssysteme veraltet sind. Kundenbindung wird nicht nur durch ein marktgerechtes Preis/Leistungsverhältnis, sondern insbesondere durch genaue und transparente Abrechnung erreicht.

Für den Endanwender ist die monatliche Abrechnung häufig die einzige beständige Informationsplattform Ihres Unternehmens. Ist die Abrechnung jedoch nicht zeitnah oder sogar falsch, dann nutzt die beste Werbebeilage nichts. Der Kunde stellt hohe Anforderungen an eine Abrechnung: sie muss stimmen, zeitnah erstellt werden, aussagekräftig sein und mittlerweile auch über das Internet einsehbar, auf Nachfrage auch nach Jahren noch reproduzierbar. Ausgefeilte individuelle Rabattsysteme sowie verschiedene Zahlungsmöglichkeiten werden als Grundvorraussetzungen erwartet.

Ihr Unternehmen hat naturgemäß den Fokus auf Ihre Geschäftsprozesse, mit denen es auf dem Markt sich positioniert, agiert und reagiert. Wesentlich ist wie schnell und individuell Produkte und Dienstleistungen dem Kunden angeboten werden können, aber:

Nur was abgerechnet werden kann, kann auch angeboten werden.

Der IT-Manager steht nun vor den tatsächlichen Heraus­forderungen: Geschäftsprozesse schnell und flexibel implementieren zu können, die technischen Anforderungen wie Verfügbarkeit, Performance und Sicherheit zu gewährleisten, und der Betrieb soll 24/7 laufen, am besten operatorlos. Um sicherzustellen, dass ein Abrechnungssystem mit dem Unternehmen wachsen und sich verändern kann, also flexibel und skalierbar bleibt, ausfallsicher und hoch performant läuft und dabei absolut korrekt arbeitet, sind jedoch eine Menge hoher Anforderungen umzusetzen:

  • Definition der Geschäftsprozesse: Was ist die abzurechnende Leistung? Wer rechnet mit wem ab? Wodurch wird die abzurechnende Leistung erweitert (Gebühren, Rabatte etc.)? Wie schnell sind Änderungen an den Geschäftsprozessen umsetzbar?

Hier wird entschieden, wie schnell und individuell Ihr Unternehmen im Markt agieren und reagieren kann.

  • Technische Anforderungen: Schnelligkeit ist in der gesamten Geschäftswelt ein teures, aber notwendiges Gut. Dazu zählt eine hohe Verfügbarkeit (24/7) und hohe Performance. Auch schnelle Anpassungsfähigkeit an veränderte Prozesse ist ein Merkmal, um kurze Reaktionszeiten zu gewährleisten. Aber neben diesen Aspekten ist Sicherheit (Fehlertoleranz, Datenschutz, Revisionssicherheit), Reproduzierbarkeit und Transparenz gefordert.

Technische Probleme im Abrechnungssystem können Ihrem Unternehmen sehr schnell beträchtliche Kosten verursachen.


  • Der Betrieb : Betriebskosten entstehen auch durch hohen Ressourcenbedarf in der Steuerung von IT-Prozessen, im Monitoring und besonders im Fehlerfall. Aussagekräftiges Reporting, operatorlose Steuerung und ausgefeilte Fehlerbehandlung sind wesentliche Aspekte zur Reduzierung von Betriebskosten.

Hohe Fehler-Folgekosten und hohe Betriebskosten sind durch ein modernes Abrechnungssystem beträchtlich reduzierbar.

Druckerlogo   Druckversion
english