Softways Logo

Tankkarten Management/Abrechnung

Home > Projekte > Tankkarten Management/Abrechnung

Diese Datei finden Sie im Internet unter der Adresse:


Tankkarten (oder auch Flottenkarten)-Systeme stellen besondere Anforderungen an ein Abrechnungssystem:
  • Tankkarten sind, im Gegensatz zu Kreditkarten, nicht Personen gebunden sondern Fahrzeug gebunden.
  • Eine Tankkarten-Abrechnung ist, im Gegensatz zu Kreditkarten, kein einfacher Kontoauszug, sondern eine Rechnung mit allen zugehörigen Eigenschaften (das wichtigste: Anerkennung beim Finanzamt).
  • Tankkarten einzelner Herausgeber werden in der Regel bei verschiedenen Konzernen akzeptiert, diese "Cross-Akzeptanz" ist eine hohe Herausforderung.
  • Einige Tankkarten werden international akzeptiert, dies stellt hohe Anforderungen an die Themen Währungsberechnung und Umsatzsteuer.
  • Die Transaktionsdaten kommen aus unterschiedlichsten Ecken und in verschiedensten Formaten, teilweise sogar noch als "Ritsch-Ratsch"-Belege. Der Import und die unmittelbare Transaktionsprüfung muss aufgrund der Dynamik in diesem Markt sehr flexibel sein.

Die Liste der Herausforderungen ließe sich noch seitenweise weiterführen, wenn Sie zufällig Tankkarten-Herausgeber sind so rufen Sie einfach an, Sie werden keinen besseren Ansprechpartner finden....


Für folgende Mineralölkonzerne und Tankkarten-Emittenten haben wir vollständige Card-Management-und Abrechnungs-Systeme erstellt:

 

 

Total, Fina, elf (Der Zusammenschluss aller Firmen zu später hatte zumindest ein Merging-Problem weniger: Alle drei Konzerne verfügten über die gleiche Anwendung für ihre Tankkarten)

 

 

OMV (das erste internationale Projekt): Für den größten österreichischen Mineralölvertrieb haben wir die Tankkarte "herausgebracht", die neben OMV-Tankstellen auch an anderen, dem Routex-Verbund angeschlossenen Tankstellen akzeptiert wird. Diese "Cross-Akzeptanz" stellt hohe Anforderungen an das Abrechnungssystem.

 

 

Union Tank Eckstein (UTA): Das aufgrund seiner Komplexität anspruchvollste System, mit diesem System wird neben der UTA-Fullservice-Card auch die Mercedes Fullservice-Card abgewickelt. Diese "Mandantenfähigkeit" ist eine hohe Anforderung an das Card-Management, die Komplexität der Kundenstruktur stellt wiederum hohe Anforderungen an die Abrechnung.

Das Web-Interface ermöglicht allen Niederlassungen und Agenturen in ganz Europa online mit diesem System zu arbeiten.